Tierhalterhaftpflicht Pflicht

Hundehalter und die Personen, die sich einen Hund zulegen wollen, müssen darüber informiert sein, ob Sie eine Tierhalterhaftpflicht benötigen. In einigen Bundesländern ist eine Hundehaftpflicht sogar Pflicht. Im Prinzip ist das auch eine gute Sache. Es passiert so schnell etwas durch Hunde. Letztendlich müssen Sie als Hundehalter für den entstandenen Schaden aufkommen. Doch manchmal sind das keine kleinen Forderungen. Das können schnell mal zig Tausende von Euro Schaden werden. Ist keine Versicherung vorhanden, sehen Sie alt aus.
Sollten Sie noch keine Versicherung haben, die aktuelle zu teuer sein oder die Leistungen zu gering, dann können Sie auch hier die Tarife vergleichen.

In welchen Bundesländern Pflicht

Nun ist es natürlich interessant zu wissen, in welchen Bundesländern die Pflicht der Hundehaftpflichtversicherung besteht. Insgesamt gibt es in fünf Bundesländern die Pflicht für die Absicherung. Und zwar ist das in folgenden Bundesländern:

  • Thüringen, Niedersachsen
  • Berlin, Brandenburg und Hamburg

Mehr zur Hundehaftpflicht in Baden Württemberg finden Sie auch hier

Jetzt Vergleich anfordern >

Unter bestimmten Gegebenheiten notwendig

In den weiteren Bundesländern variieren die Vorschriften. Hier haben wir eine kleine Auflistung erstellt, damit Sie einen Überblick erhalten, welche Vorschriften in Ihrem Bundesland gegeben sind:

  • Bei Auffälligkeit eines Hundes
  • Nach Rasseliste
  • Gar keine Versicherungspflicht
  • Baden-Württemberg
  • Sachsen-Anhalt
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Bayern
  • Schleswig-Holstein
  • Rheinland-Pfalz

Tierhalterhaftpflicht für große Tiere wichtig

Im Prinzip ist es wichtig, eine Tierhalterhaftpflichtversicherung zu besitzen, wenn große Tiere wie Pferde und Hunde in Ihrem Besitz sind. Kleine Haustiere werden normalerweise über die Privathaftpflicht abgedeckt. Die Versicherung leistet:

  • Sachschäden (Hund zerkratzt Lack vom Auto – Kostenübernahme der Lackierung)
  • Personenschäden (Schmerzensgeld nach Biss)
  • Vermögensschäden

Kampfhunde absichern – ohne Probleme?

Kampfhunde sind ja bekanntlich eine Rasse für sich. Alle Hunde, die in diese Sparte gehören, haben es hinsichtlich einer Hundehaftpflichtversicherung gar nicht so einfach. Einige Versicherer sichern die Tiere gar nicht ab. Andere Anbieter hingegen bieten schon eine Hundehaftpflichtversicherung an, erheben allerdings einen saftigen Zuschlag. Aber das ist ja auch nicht ganz unbegründet. Die Versicherungsgesellschaften müssen sich ja im Endeffekt auch absichern und für den Schadensfall gut vorbereitet sein. Erfahren Sie mehr zu folgenden Themen:

Bedingungen der Versicherung einhalten

Es ist besonders wichtig, die Versicherungsbedingungen genau durchzulesen. Besteht eine Leinenpflicht und Maulkorbzwang und wurde dies nicht eingehalten, dann werden vom Versicherer Schäden nicht übernommen. Auch wenn der Halter selbst vom Hund geschädigt wird, wird natürlich die Versicherungsgesellschaft nichts zahlen. Wird sich allerdings an die Vorgaben der Leinenpflicht und des Maulkorbzwangs gehalten, dann dürfte es zu keinen Problemen hinsichtlich der Kostenübernahmen kommen.

Maulkorb- und Leinenzwang – variabel geregelt

Zu manchen Situationen ist auf jedem Fall ein Maulkorb sehr sinnvoll. Gerade zu größeren Menschenansammlungen bietet es sich an, dem Hund einen Maulkorb anzulegen, um ungehindertes Beißen zu vermeiden. Meist besteht dann auch eine Leinenpflicht. Wie genau das in Ihrer Gemeinde und Stadt gehandhabt wird, müsste angefragt werden. Das variiert von Gemeinde zu Gemeinde. Was in einer Gemeinde Pflicht ist, kann in der nächsten Gemeinde schon wieder aufgehoben sein. Von daher sollten Sie sich bestens informieren.

Kosten für Hundehaftpflichtversicherung im Rahmen

Natürlich gibt es Versicherungsunternehmen, die von den Kosten her aus dem Rahmen fallen. Doch mit einem Online-Vergleich können Sie schnell günstige Hundehaftpflichtversicherer herausfinden, die zu guten Konditionen ausgezeichnete Leistungen anbieten. Aber wie auch bei anderen Versicherungsarten ist es so, dass immer genau hingeschaut werden sollte. Die Günstigste ist nicht gleich die Beste. Im Endeffekt macht es sich jedenfalls bezahlt, wenn Sie eine Tierhalterhaftpflicht besitzen. Kommt es zum Schadensfall, sind Sie auf der sicheren Seite.

Jetzt Vergleich anfordern >

Besonderheiten bei Tierhalter-Haftpflichtversicherung

Auch bei der Versicherungsart gibt es einige Dinge und Besonderheiten, die für Hundehalter sehr interessant und wissenswert sein sollten. Hierzu zählen:

  • Neugeborener Welpe kann bei Wurfmutter ein Jahr kostenfrei mitversichert werden
  • Mindestversicherungssumme von 1 Mio. Euro
  • Fremdhalter sollten ebenfalls über die Versicherung abgesichert sein

Haftpflicht auch für Pferdebesitzer wichtig

Für Pferdebesitzer ist die Tierhalterhaftpflicht ebenfalls relevant und sollte unbedingt in Erwägung gezogen werden. Pferde schaffen es doch immer wieder, unbemerkt von der Koppel zu verschwinden. Vielleicht rennen sie urplötzlich auf die Straße oder beschädigen eine Sache während des „Freigangs“. Das kann schon enorme Folgen mit sich ziehen. Wenn Autofahrer angefahren kommen und plötzlich ein Pferd auf die Straße rennt, ist es nicht immer einfach, zu handeln. Schnell passiert ein Unfall und ein enormer Sach- und Personenschaden entsteht.

Kleintiere benötigen keine extra Versicherung

Bei kleineren Haustieren ist in der Regel keine zusätzliche Tierhalterhaftpflicht notwendig. Kleine Tiere wie beispielsweise Katzen sind über die reguläre Haftpflichtversicherung abgesichert. Es muss sich hier somit keine Gedanken über einen Versicherungsschutz gemacht werden. Die Tierhalterhaftpflichtversicherung ist also wirklich nur dann relevant, wenn es um Hunde, Kampfhunde und weitere größere Tiere geht, die auch einen enormen Schaden anrichten können.

Tierhalter gut abgesichert

Als Tierhalter sollten Sie immer bestens abgesichert sein. Sie wissen nie, was in den Köpfen Ihrer Tiere vor sich geht. Es kann sein, dass sie einfach einmal erschrecken und blind drauflosrennen und einen Unfall verursachen. Mit einer Tierhalterhaftpflicht sind Sie im Schadensfall auf der sicheren Seite. Speziell für Hunde gibt es die Hundehaftpflicht, die sehr wichtig und in einigen Regionen sogar Pflicht ist. Informieren Sie sich auf jedem Fall, wie es in Ihrer Region aussieht, wenn Sie sich einen Hund zulegen wollen.

Jetzt Vergleich anfordern >
Quellen und Verweise: