Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg

Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg

Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg

Wer ein Tier besitzt, übernimmt viel Verantwortung. Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung schützt den Tierhalter im Rahmen einer Deckungssumme gegen Schäden im Sach- oder Personenschadenbereich. Daneben bieten die Versicherer unterschiedliche Zusätze in der Versicherung an. In manchen Bundesländern ist die Haftpflicht für den Hund oder mehrere Hunde Pflicht. Was die Hundehaftpflicht ausmacht und warum die Haftpflichtversicherung so sinnvoll ist, möchten wir nachfolgend erläutern, auch was die Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg angeht.
Hier haben Sie die Möglichkeit einen online Vergleich zu bekommen – kostenlos und unverbindlich. 

Warum die Tierhalterhaftpflicht sinnvoll ist

Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg
Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg

Jeder Tierhalter in Deutschland ist dazu verpflichtet, einen von seinem Tier verursachten Schaden zu übernehmen. Dazu gehören auch die Genesungskosten bei dem Biss eines Hundes als auch dem Tritt eines Pferdes. Diese Kosten können in Millionenhöhe gehen, welche die meisten Tierhalter nicht aus eigener Tasche bezahlen können. Eine Tierhalterhaftpflicht schützt den Versicherten bei:

  • Sach- und Personenschäden
    Vermögensschäden

Des Weiteren bieten die Versicherer noch weitere Leistungen im Rahmen der Versicherung an:

  • Mietsachschäden
    Deckaktschäden
    Schutz im Ausland
    Welpen- oder Fohlenschutz

Speziell was die Hundehaftpflicht angeht, gibt es in Deutschland inzwischen gewisse Richtlinien, die der Tierhalter befolgen muss. Besonders betroffen davon sind Halter sogenannter Listenhunde. Diese haben es oftmals viel schwerer eine Versicherung zu finden, da sie nicht von jeder aufgenommen werden, oder einen erhöhten Beitrag zahlen müssen. Neben der Hundesteuer sollte die Hundehalterhaftpflicht eine Selbstverständlichkeit sein. Zudem die Hundehaftpflichtversicherung bereits in vielen Bundesländern Pflicht ist.

In vielen Bundesländern ist sie bereits Pflicht

Die Tierhalterhaftpflicht ist in manchen Bundesländern bereits Pflicht. Mit dazu gehören die Bundesländer:

  • Berlin
    Hamburg
    Niedersachsen
    Sachsen-Anhalt
    Thüringen

In anderen Bundesländern wie Baden Württemberg ist die Tierhalterhaftpflicht nur dann notwendig, wenn jemand einen Listenhund hält. Baden Württemberg hat für diesen Fall außerdem noch weitere Auflagen festgelegt. Lediglich in Mecklenburg-Vorpommern und dem Saarland ist es nicht erforderlich eine Tierhalterhaftpflicht abzuschließen, ganz gleich, welche Hunderasse man hält. Wie die Richtlinien in Baden Württemberg sind, wenn man ein Pferd hält, sollte man bei der Gemeinde erfragen. In Baden Württemberg ist eine gute Versicherung immer empfehlenswert.

Weitere Auflagen für Baden Württemberg

In Baden Württemberg ist es selbstverständlich für jeden Hundehaftpflicht Hundehalter empfehlenswert, eine Tierhalterhaftpflicht abzuschließen. Doch ist es in Baden Württemberg keine Pflicht. Lediglich Kampf- oder Listenhunde müssen versichert sein. Auch auffällig gewordene Hunde zählen hierzu. Je nach Gemeinde kommen weitere Auflagen für den Besitzer hinzu. So verlangt man in Baden Württemberg je nach Gemeinde, dass diese Hunde grundsätzlich mit einem Maulkorb auszuführen sind als auch eine Leine angelegt sein muss.

Die Tierhalterhaftpflicht im Test

Die Stiftung Warentest hat zuletzt im Jahr 2010 einen Test unternommen und die aktuellen Tarife zur Tierhalterhaftpflicht geprüft. Insgesamt nahmen 56 Tarife an dem Vergleich teil. Grundlage für die Ergebnisse war eine Mindest-Versicherungssumme von 3 Millionen Euro. Die folgenden Tarife waren jene mit der höchsten Versicherungssumme (inklusive Versicherungssumme und Jahresbeitrag):

  • 1. Bruderhilfe – 15 Millionen Euro – 91 Euro
    2. Huk24 – 15 Millionen Euro – 75 Euro
    3. Huk-Coburg – 15 Millionen Euro – 79 Euro
    4. DFV – 12 Millionen Euro – 65 Euro
    5. BGV Badische Allgemeine – 10 Millionen Euro – 100 Euro
    6. DEVK – 10 Millionen Euro – 84 Euro
    7. DEVK Eisenbahn – 10 Millionen Euro – 73 Euro
    8. Ergo – 10 Millionen Euro – 147 Euro
    9. Öffentliche Braunschweig – 10 Millionen Euro – 106 Euro
    10. OVAG – 10 Millionen Euro – 145 Euro

Im Leistungspaket der genannten Versicherungen waren die grundsätzlichen Leistungen enthalten. Verschiedene Anbieter schlossen jedoch Mietsachschäden oder einen Welpenschutz aus.

Günstigere Beiträge für bestimmte Voraussetzungen

Es ist gleichgültig, ob man in Baden Württemberg oder in einem anderen Bundesland wohnt; es lohnt sich immer, bei der Versicherung nach einem vergünstigten Tarif zur Tierhalterhaftpflicht zu fragen. So lassen sich beispielsweise Hunde günstiger versichern, wenn sie die Hundeschule besuchen. Ebenso erhalten Mitarbeiter im öffentlichen Dienst einen billigeren Tarif. Manche Anbieter haben auch günstigere Tarife für Singles und Senioren im Programm. Eine direkte Nachfrage bei der Versicherung bringt Aufschluss über die verfügbaren Möglichkeiten.

Tierhalterhaftpflicht Baden Württemberg ist für jeden empfehlenswert

Als Halter von Hund und Pferd ist es im eigenen Interesse, eine Tierhalterhaftpflicht abzuschließen. Wer mehrere Hunde hält, sollte sich ebenso nach einer guten Tierhalterhaftpflichtversicherung umsehen. Denn nur mit solch einer Versicherung ist er bei Schäden geschützt. In manchen Bundesländern ist sie bereits Pflicht, in Baden Württemberg dagegen noch nicht. Um einen ausreichenden Schutz zu erzielen, sollte jedoch auch die Deckungssumme der Hundehaftpflicht für das Tier ausreichend sein. Nur dann ist die Haftpflichtversicherung sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.